Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

Medienrecht

Online-Forschung

Medienwissenschaft

streisand-effekt

Streisand-Effekt

Der Streisand-Effekt ist nach der Sängerin Barbara Streisand benannt. Er beschreibt die unerwünschte Wirkung eines rechtlichen Vorgehens gegen Veröffentlichungen. Streisand versuchte Bilder ihres Hauses, die im Rahmen eines Küsten-Fotografie-Projektes entstanden sind, entfernen zu lassen. Dadurch wurde die breite Internet-Öffentlichkeit allerdings erst auf das Foto aufmerksam. Fiel es zuvor niemanden oder kaum jemanden auf, dass es innerhalb des Projekts ein Fotos von Streisands Haus gibt, war es auf einmal weithin bekannt.

streisand-effekt.txt · Zuletzt geändert: 2017/05/06 22:46 von eric