Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


plattform

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu der Vergleichsansicht

plattform [2017/04/12 20:04]
127.0.0.1 Externe Bearbeitung
plattform [2018/01/10 22:29] (aktuell)
eric Portal verlinkt
Zeile 2: Zeile 2:
 Auf Plattformen können Konsumenten zum Produzenten werden und selbst Inhalte erstellen. Plattformen sind also der technische Unterbau des Web 2.0. Sie unterliegen keinen massenmedialen Ordnungsmodellen wie dem Sender-Empfänger-Modell. Auf Plattformen können Konsumenten zum Produzenten werden und selbst Inhalte erstellen. Plattformen sind also der technische Unterbau des Web 2.0. Sie unterliegen keinen massenmedialen Ordnungsmodellen wie dem Sender-Empfänger-Modell.
  
-Zur Einordnung in die Kategorien Portal und Plattform formuliert Konrad Scherfer drei Merkmale: Voraussehbarkeit,​ Komplexitätsreduktion und Konventionalisierung. Inhalte von Portalen sind voraussehbar,​ wurden in ihrer Komplexität reduziert und ihre Inhalte sind konventionalisiert,​ zum Beispiel durch die Einteilung in Ressorts. Plattformen entsprechen nicht diesen drei Merkmalen: Die Inhalte sind aufgrund der Aufbrechung des Autor-Rezipienten-Modells nur schwierig vorhersehbar. Und sie sind in ihrer Komplexität – auch bedingt durch die Unvorhersehbarkeit der Inhalt – kaum reduzierbar. ​+Zur Einordnung in die Kategorien ​[[portal|Portal]] und Plattform formuliert Konrad Scherfer drei Merkmale: Voraussehbarkeit,​ Komplexitätsreduktion und Konventionalisierung. Inhalte von Portalen sind voraussehbar,​ wurden in ihrer Komplexität reduziert und ihre Inhalte sind konventionalisiert,​ zum Beispiel durch die Einteilung in Ressorts. Plattformen entsprechen nicht diesen drei Merkmalen: Die Inhalte sind aufgrund der Aufbrechung des Autor-Rezipienten-Modells nur schwierig vorhersehbar. Und sie sind in ihrer Komplexität – auch bedingt durch die Unvorhersehbarkeit der Inhalt – kaum reduzierbar. ​
plattform.txt · Zuletzt geändert: 2018/01/10 22:29 von eric